Insel Sint Maarten

Saint Martin – eine bezaubernde Insel mitten in der Karibik

Träumen Sie davon, an einem traumhaften schönen Sandstrand unter Palmen die Seele baumeln zu lassen? Dann stellt St. Martin, eine Insel, die zu den Inseln über dem Winde gehört, genau das richtige Reiseziel für Sie dar. Zu den charmanten Besonderheiten dieser außergewöhnlichen Insel gehört ihre Zugehörigkeit zu zwei verschiedenen Staaten: Die nördliche Region des Inselreichs stellt das französische Überseegebiet St. Martin dar. Dagegen ist der Südteil der Insel das autonome Land Sint Maarten, das einen Bestandteil des niederländischen Königreichs bildet.

natürlicher Strand Karibik
natürlicher Strand Karibik

Stände

Es gibt über 35 Strände. Happy Bay. Maho Beach. Mullet Bay. Anse Marcel. Orient Beach. Long Bay. Dawn Beach und Pinel Island. Diese zählen zu den schönsten Stränden der Karibik.

 

Saint Martin und Sint Maarten – die geteilte Insel

Wussten Sie, dass der französische Teil der Insel auf diese Weise zur EU gehört? Dementsprechend werden auf der Insel sowohl Französisch als auch Niederländisch gesprochen. Aus der Doppelstaatlichkeit folgt außerdem, dass Saint Martin beziehungsweise Sint Maarten mit Marigot (französisch) und  Philipsburg (niederländisch) gleich zwei Hauptstädte haben. Während Touristen im französischen Teil mit Euro bezahlen, ist der Netherlands Antilles Florin die Währung für Sint Maarten. Deutsche Urlauber benötigen als EU-Bürger kein Visum, die Vorlage des gültigen Reisepasses sowie ein Rückflugticket reichen für die Einreise aus.

Traumklima – jedenfalls von November bis August

Wenn Sie einen exklusiven Ferienaufenthalt auf Saint Martin planen, sollten Sie unbedingt den Sommer, Winter oder Frühling für Ihre Reise wählen. In diesen Jahreszeiten strahlt die Sonne täglich vom blitzblanken Himmel und das Thermometer erreicht angenehme Werte zwischen 27 und 28 Grad.

Anreise und Hotels

Während der französische Teil der Insel nur über einen kleinen Flughafen in der Nähe von Grand Case verfügt, gibt es im niederländischen St. Martin einen großen internationalen Airport. Es handelt sich dabei um den Princess Juliana Airport, auf dem täglich Linienflüge aus der ganzen Welt landen.

St. Martin besitzt erstklassige Hotels, die höchsten Ansprüchen gerecht werden. Möchten Sie sich einen unvergesslichen Aufenthalt in einem Luxushotel gönnen, dann stellen das Sonesta Ocean Point Resort sowie das Mary´s Boon Beach Hotel und Spa eine ausgezeichnete Empfehlung dar.

Auch an den anderen Stränden der Extraklasse, wie zum Beispiel der meist sehr wenig frequentierten Longbay sowie der romantischen Baie Rouge, beides im französischen Teil, finden Sie herrliche Hotels. Das Gleiche trifft auf die Guana Bay, den Maho Beach sowie den Little Beach auf Sint Marteen zu.

Faszinierende Landschaften mit unterschiedlichen Vegetationsformen

Saint Martin steht bei Naturfreunden hoch im Kurs. Sie entdecken im Westen der Insel wüstenartige Vegetationen mit einer Vielzahl von Kakteen. Im Osten wuchern urwaldartige Pflanzen. Mit ein wenig Glück können Sie auf dieser einzigartigen Insel Leguane, Schildkröten und Buckelwale beobachten. Vielleicht machen Sie auch einen Ausflug zur Schmetterlingsfarm Ferme aux Papillons? Den besten Überblick über die Insel haben Sie vom höchsten Berg aus, dem über 400 Meter hohen Pic Paradis. Leihen Sie sich doch einen Mietwagen aus, um die Insel zu erkunden – mit Höchstgeschwindigkeiten von 20 bis 40 km/h innerhalb und 60 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften geht es hier ausgesprochen gemütlich zu. Die Gewässer vor der Karibikinsel sind ein Paradies für Wassersportler: Ob Sie leidenschaftlich gerne tauchen oder begeistert segeln, hier finden Sie optimale Bedingungen für die Ausübung Ihres Lieblingssports vor!

Author: admin