Insel Martinique Karibik

Martinique – die französische Blumeninsel in der Karibik

Martinique Strand
Martinique Strand

Möchten Sie an überwältigend schönen Stränden, umgeben von traumhafter Natur und freundlichen Menschen Urlaub machen? Dann gönnen Sie sich einen Aufenthalt auf Martinique, einer Insel der Kleinen Antillen. Als französisches Überseedepartement gehört die beliebte Ferieninsel zur Europäischen Union. Aus diesem Grund können Sie mit Euro bezahlen und kommen mit der Amtssprache Französisch oder Englisch wunderbar zurecht. Für die Einreise benötigen Sie als EU-Bürger kein Visum, sondern lediglich einen gültigen Reisepass.

Wissenswertes über Martinique

Die bezaubernde Insel besitzt eine Fläche von 1.158 Quadratkilometern, auf der knapp 400.000 Einwohner leben. Rund ein Viertel der Bürger von Martinique sind Bewohner der Hauptstadt Fort de France. Das tropische Karibik-Klima erweist sich als ausgesprochen angenehm: Die Temperaturen bewegen sich während des gesamten Jahres zwischen 25 und 30 Grad. Eine frische Brise sorgt dafür, dass es niemals zu heiß wird. Die Anreise nach Martinique ist absolut komfortabel: Ein Direktflug von Paris benötigt weniger als neun Stunden, um den Internationalen Flughafen Aime Cesaire zu erreichen. Das dichte Straßennetz befindet sich in einem hervorragenden Zustand. Um die Insel zu erkunden, können Sie sich einen Mietwagen ausleihen. Noch intensiver lernen Sie Land und Leute kennen, wenn Sie die zahlreichen Buslinien von Martinique nutzen.

Freizeitaktivitäten auf Martinique

Martinique Luftaufnahme
Martinique Luftaufnahme

Der gebirgige Norden der Insel ist das bevorzugte Ziel von Aktivurlaubern. Hier entdecken Sie üppig-grüne Dschungelvegetation, die sich um den Vulkan Mont Pele ausbreitet. Er ist knapp 1400 Meter hoch und stellt eine traurige Berühmtheit dar: Bei seinem letzten größeren Ausbruch im Jahre 1902 starben immerhin 28.000 Inselbewohner. Naturfans sollten sich den einzigartigen botanischen Garten Le Jardin de Balata auf gar keinen Fall entgehen lassen. Im Süden der Insel finden Sie Strände mit strahlend weißem Strand. Zu diesen Traumstränden gehört auch der Grande Anse de Sali, den Kenner als den schönsten Beach der Karibik bezeichnen. Ganz in der Nähe befindet sich der weniger bekannte Anse d’Arlet, an dem eine romantische Kirche liegt und der bei Einheimischen hoch im Kurs steht.

Martinique hat eine wechselhafte Geschichte, die lange Zeit von französischer Kolonialherrschaft geprägt war. Einen guten Überblick über diese Epoche bekommen Sie in dem mit viel Liebe zum Detail rekonstruierten Sklavendorf Le Savane des Esclaves.

Unterkünfte – vom Club-Hotel bis zum luxuriösen Ressort

Anders als viele kleinere Karibik-Inseln bietet Ihnen Martinique eine riesige Auswahl an Unterkünften. Zu den ersten Adressen gehört dabei das Hotel Bakoua Les Trois Illets, das direkt an einer idyllischen Badebucht liegt. Hier können Sie schnorcheln, Tennis spielen oder sich bei verschiedenen Wellness-Anwendungen verwöhnen lassen. Mögen Sie es rustikal und urgemütlich? Dann ist das Hotel Bambou genau das Richtige für Sie. Es besitzt mit viel Holz eingerichtete Zimmer, die über große Terrassen mit Meerblick verfügen. Vielleicht möchten Sie sich einen unvergesslichen Cluburlaub auf Martinique gönnen? Im Club Med Les Boucaniers wohnen Sie in einem Bungalow inmitten des Gartens Eden. Sie verbringen die schönsten Tage des Jahres mit Entspannen am Strand, verschiedenen Wassersportarten und natürlich Schlemmen: Die verschiedenen Restaurants des Ressorts bieten alles, was das Herz von Feinschmeckern begehrt. Abends lassen Sie den Tag bei einem Cocktail in der Beach Bar ausklingen.

Author: admin