Insel Marie Galante Karibik

Marie-Galante: ein französisches Ferienparadies in der Karibik

Die kleine, beinahe kreisrunde Insel gehörte zu den französischen Antillen und hat einen Durchmesser von nur 15 Kilometern. Sie können das liebenswerte Eiland also ganz bequem bei einem längeren Spaziergang durchqueren. Ihren hübschen Namen verdankt die Insel dem Schiff Ihres Entdeckers, Christopher Columbus. Er landete mit seiner gleichnamigen Karavelle, einem hochseetüchtigen Segelschiff, im Jahre 1493 hier. Marie-Galante stellt als Teil des Archipels Guadeloupe ein französisches Überseegebiet dar – aus diesem Grund wird hier Französisch gesprochen und mit dem Euro bezahlt. Heute leben knapp 14.000 Einwohner auf Marie-Galante, ein Großteil davon im Hauptort Saint-Bourg im Süden der Insel.

Marie-Galante
Marie-Galante

An- und Einreise

Als EU-Bürger benötigen Sie für einen Aufenthalt auf Marie-Galant lediglich einen gültigen Reisepaß und Ihr Rückflugticket. Von Paris aus fliegen Sie mit einer der täglich verkehrenden Linienmaschinen nach Point-a-Pitre auf der Hauptinsel Guadeloupes, Grande-Terre. Von dort aus geht es per Fähre oder kleinem Flugzeug innerhalb von einer Stunde weiter nach Marie-Galant. Diese, etwas aufwändige Anreise führt dazu, dass die kleine Antillen-Insel vom Massentourismus weitgehend verschont geblieben ist. Marie-Galante stellt das ideale Reiseziel für Sie dar, wenn Sie einen authentischen Eindruck der Antillen gewinnen möchten. Sie erleben hier traumhaft schöne Natur und die große Gastfreundlichkeit der Einwohner, die für Ihre ansteckende Lebensfreude bekannt sind.

Unterkünfte auf Marie-Gallante

Sie finden auf der Insel zahlreiche, kleinere Hotels, die Sie unkompliziert über das Internet buchen können. Das L’Evasion Tour liegt zum Beispiel direkt am Strand und bietet den Komfort, den Sie von einem französischen Hotel in der Karibik erwarten können: Große, geschmackvoll eingerichtete Zimmer, exklusiver Service und eine anspruchsvolle Küche, die keine Wünsche offen lässt. Genauso können Sie sich im Ressort Coco Beach Marie-Gallant oder im Strandhotel La Cohoba rundherum verwöhnen lassen.

Herrliche Strände

Traumstrände mit feinstem Sand und azurblauem, warmen Wasser stellen die Hauptattraktion von Marie-Gallante dar. Allen Sonnenanbetern sehr zu empfehlen sind beispielsweise der Feuillere Beach oder der Mosquito Beach, der anders als sein Name vermuten lässt, nicht unter einer Mückenplage leidet. Die Lagune von Feuillere Beach gehört zu den Top-Adressen für Kite-Surfer, die ihren Lieblingssport in der Karibik ausüben möchten. Taucher schätzen die Gewässer vor Marie-Gallante wegen ihrer ausgedehnten und einer gigantischen Vielfalt von Meeresbewohnern bevölkerten Korallenriffen. Im Nordwesten der Insel befindet sich eine sehenswerte Steilküste mit bizarren Felsformationen, wie zum Beispiel das gigantische Steintor von Saint-Louis.

Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten

Bei Erkundungstouren, die Sie wunderbar zu Fuß oder mit einem Leihrad auf der Insel unternehmen können, sehen Sie zahllose Windmühlen. Diese waren langen Zeit im Einsatz für die Zuckerherstellung. Aus diesem Grund wird Marie-Gallante auch häufig als „Insel der hundert Windmühlen“ bezeichnet.

 

Rum entwickelt sich weltweit zum neuen Trendgetränk. Auf Marie-Galante wird schon seit Jahrhunderten Zuckerroch angebaut und in Destillerien zu diesem hochprozentigen Genussmittel verarbeitet. Besichtigen Sie doch einmal eine Rum-Manufaktur, um mehr über das Kultgetränk zu erfahren! Für diesen Zweck eignet sich beispielsweise die Destellerie Bellevue in Carpestere ausgezeichnet. Wenn Sie sich über die Geschichte und die Natur der Insel informieren möchten, besuchen Sie das Chateau Murat. In diesem in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Kolonialstil errichteten Herrenhaus sind mehrere interessante Dauerausstellungen untergebracht.

Author: admin